Das Team

Wir sind Experten im IT- und Datenschutzrecht.
Gemeinsam mit Ihnen finden wir die optimale Lösung für Ihre Probleme.

Dr. Bernhard Freund, M.Comp.Sc., LL.M. (Wellington)

Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht und CIPP/E

E-Mail: bernhard.freund@planit.legal
Telefon: +49 (0) 40 609 44 190

Mehr Infos
Zertifizierungen
  • Datenschutzbeautragter (TÜV) nach TÜV Nord
  • Certified Information Privacy Professional/Europe (CIPP/E)
Vorträge
  • Datenschutzrechtliche Aspekte von Big Data, Centrum für Unternehmensrecht, Osnabrück 2017
  • IT-Sicherheitsrecht (bei Industrie 4.0 und Internet der Dinge), Robert Bosch GmbH, Stuttgart 2017
  • Datenschutz in der Zahnarztpraxis: Rechtliche Folgen der zunehmenden Vernetzung, Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V., Leipzig 2016
  • The Security of Digital Communication in the 21st Century – a Dialogue on Privacy and Data Protection Laws in the U.S. and Germany, Deutsch-Amerikanische Juristen-Vereinigung e.V., Berlin 2014
  • Schmerzensgeld bei Verletzung von Persönlichkeitsrechten: Voraussetzungen und Vermeidungsstrategien (Schwerpunkte Videoüberwachung und Mobbing), Fachtagung Arbeitnehmerdatenschutz der TÜV NORD Akademie, Hamburg 2014
  • Bring Your Own Device (BYOD) – Rechtliche Aspekte, Frühjahrstagung der Benutzergruppe Netzwerke (BGNW), Lübeck 2013
  • Datenschutz nach Snowden – Datenschutzrechtliche Folgerungen aus dem NSA-Skandal, Palma de Mallorca 2013
  • Buying and Selling Data, Konferenz der Deutsch-Britischen Juristenvereinigung e.V. und der British-German Jurists‘ Association, Aachen 2012
  • Internal Investigations und Datenschutz, BUJ-Workshop, Hamburg 2012
  • Facebook & Co. im Unternehmen, Hamburg 2012
  • Marketing 2.0 – Expedition in rechtsfreie Räume?, Hamburg 2012
  • Datenübermittlung in Drittstaaten – Model Clauses, Binding Corporate Rules, Safe Harbor, Berlin, Hamburg und Stuttgart 2012
  • Facebook Freundefinder / IPv6, Hamburg, Berlin, München und Stuttgart 2011
  • Using Defeasible Logic Programming for Argumentation-Based Decision Support in Private Law, Conference on Computational Models of Argument (COMMA 2010), Desenzano del Garda 2010
Veröffentlichungen

Dr. Bernhard Freund ist Gründungspartner von PLANIT // LEGAL. Er berät zu allen Fragen des Datenschutz- und IT-Rechts und ist externer Datenschutzbeauftragter für zahlreiche Unternehmen. Mandanten schätzen besonders seinen juristischen und technischen Erfahrungsschatz.

Vor der Gründung von PLANIT // LEGAL war Dr. Bernhard Freund Referent beim Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Rechtsanwalt im Hamburger Büro der internationalen Großkanzlei CMS Hasche Sigle im Fachbereich „Technologie, Medien und Telekommunikation“ und Softwareentwickler.

Dr. Bernhard Freund studierte Rechtswissenschaften und Naturwissenschaftliche Informatik in Bielefeld. Nach dem ersten juristischen Staatsexamen und wissenschaftlichen Tätigkeiten an den Universitäten Bielefeld und Turin erwarb er einen Master of Laws (LL.M.) an der Victoria University of Wellington.

Sein Referendariat absolvierte Dr. Bernhard Freund bei dem Hanseatischen Oberlandesgericht in Hamburg. Parallel schloss er sein Informatikstudium mit dem Schwerpunkt „Künstliche Intelligenz“ an der Fernuniversität in Hagen mit einer Masterarbeit zu wissensbasierten Systemen ab (M.Comp.Sc.).

Dr. Bernhard Freund hat an der Universität Osnabrück am Lehrstuhl vom Prof. Dr. Hans Schulte-Nölke zum Thema “Erfüllungszwang im Kaufrecht” promoviert. Er war Lehrbeauftragter für Datenschutzrecht an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und ist Dozent der PLANIT // ACADEMY.

Dr. Bernhard Freund spricht Deutsch und Englisch.

Dr. Bernd Schmidt, LL.M. (Auckland)

Rechtsanwalt, zertifizierter Datenschutzbeauftragter (GDDcert.) und CIPP/E

E-Mail: bernd.schmidt@planit.legal
Telefon: +49 (0) 40 609 44 190

Mehr Infos
Zertifizierungen
  • Datenschutzbeauftragter (GDDcert.)
  • Certified Information Privacy Professional/Europe (CIPP/E)
Vorträge
  • Die Datenschutzgrundverordnung- Was Sie jetzt beachten und umsetzen sollten. Webinar in der Comparex Academie, 8. Juni 2017
  • Podiumsdiskussion zum Arbeitnehmerdatenschutz auf dem 11. dtb / DGB Technologieforum in Berlin, 10. November 2016
  • CCTV – Data Protection vs. Retail Security? German Retail Security Network in Essen 19. Oktober 2016
  • Rechtliche Anforderungen bei Social Media und Mobile Marketing, Marketingfrühstück Marketing Club Hamburg, 4. Juli 2015
  • Einwilligungsvorbehalte für Tracking-Technologien im deutschen Recht, DSRI Herbstakademie 2015 in Göttingen, 10. September 2015
  • Outsourcing im Versicherungssektor, DSRI Herbstakademie 2013 in Berlin, 14. September 2013
  • Compliance – Die Vorstandspflicht zur Beherrschung von Rechtsrisiken, D-A-CH-Security in Bochum, 19. Mai 2009
Veröffentlichungen
  • Neuer Datenschutz: Gut vorbereitet auf die DSGVO 2018, eBook, Hamburg 2017
  • Einführung zum BDSG, in: Taeger/Gabel, Kommentar zum BDSG, 2. Aufl., Frankfurt a.M. 2013 zusammen mit Taeger
  • 1 Abs. 1 – 4 BDSG, in: Taeger/Gabel, Kommentar zum BDSG, 2. Aufl. Frankfurt a.M. 2013
  • Compliance in Kapitalgesellschaften, Baden Baden 2010
  • Überblick zum europäischen Datenschutzrecht, in: Specht-Riemenschneider/Werry/Werry, Datenrecht in der Digitalisierung, 1. Aufl. 2019, S. 63-92
  • Arbeitnehmerdatenschutz bei Unternehmenstransaktionen, in: Weth/Herberger/Wächter/Sorge, Daten- und Persönlichkeitsrechtsschutz im Arbeitsverhältnis, 2. Aufl. 2019, S. 608-619
  • Datenschutz-Organisation und -Dokumentation in der Anwaltskanzlei, NJW 2018, S. 1448
  • Perspektiven der Auftragsverarbeitung, ZD 2017, S. 14, zusammen mit Freund
  • Datenschutzrechtliche Folgen des Brexit, in: Jusletter IT 22. September 2016, zusammen mit Bischof
  • Guidance Notes: Employment Germany, 6/2016, zusammen mit Freund
  • Guidance Notes: Health and Pharma Overview, Data Guidance 4/2016, zusammen mit Freund
  • Des Jägers Recht: Leitfaden zum rechtskonformen Wildkameraeinsatz, Wir Jagen 6/2016, S. 37
  • Dienstleister an fester Leine halten, Versicherungswirtschaft 2/2016, S. 22, zusammen mit Bischof
  • Anforderungen an den Einsatz von Cookies, Browser-Fingerprinting und ähnlichen Techniken im deutschen Recht, K&R 2016, S. 86-91, zusammen mit Babilon
  • Die Herausgabe von Datenträgern an nationale Ermittlungsbehörden, PinG 2014, S. 245
  • Strafrechtliche Risiken und Reformbedarf beim Outsourcing im Versicherungssektor, VersR 2014, S. 161
  • Risikomanagement und Compliance in der Genossenschaft, ZfgG 2013, S. 161, zusammen mit Seegmüller
  • Aktenvortrag – Öffentliches Recht – Unterwegs mit dem Bierbike, JuS 2013, S. 547, zusammen mit Herbord
  • Übermittlung personenbezogener Daten bei staatlichen Auskunftsbegehren, ZD 2012, S. 63
  • Arbeitnehmerdatenschutz in Norwegen, DuD 2012, S. 591
  • Einstweiliger gewerblicher Rechtsschutz durch Hamburger Gerichte, IPRB 2011, S. 261, zusammen mit Baars
  • Die Zulässigkeit IT-gestützter Compliance- und Risikomanagementsysteme nach der BDSG-Novelle, DuD 2011, S. 88, zusammen mit Jakob
  • IT-gestützte Compliance-Systeme und Datenschutzrecht, CR 2010, S. 540, zusammen mit Heinson
  • Informationsmanagement und Compliance, in: Wissen und Wissensmanagement, Chancen in der Wirtschaftskrise, Oldenburg 2010, S. 217
  • Beschäftigtendatenschutz in § 32 BDSG, DuD 2010, S. 207
  • Datenschutzrechtliche Anforderungen und internationale Rechtspflichten zum Betrieb von Whistleblowing-Systemen, in: Governance – Entscheidungsfindung und -umsetzung innerhalb staatlicher und wirtschaftlicher Strukturen, Oldenburg 2009, S. 57-71
  • Arbeitnehmerdatenschutz gemäß § 32 BDSG – Eine Neuregelung (fast) ohne Veränderung der Rechtslage, RDV 2009, S. 193
  • Vertrauen ist gut, Compliance ist besser!, BB 2009, S. 1295

Dr. Bernd Schmidt ist Gründungspartner von PLANIT // LEGAL und berät zu allen Fragen des Datenschutz- und IT-Rechts. Zudem ist er als externer Datenschutzbeauftragter für zahlreiche Unternehmen bestellt. Mandanten schätzen besonders seine Erfahrung als externer Datenschutzbeauftragter und seinen pragmatischen Beratungsansatz.

Vor der Gründung von PLANIT // LEGAL war Dr. Bernd Schmidt Rechtsanwalt im Münchener Büro von Bird & Bird in der „Practice Group IT, Commercial, Outsourcing“ sowie Rechtsanwalt und externer Datenschutzbeauftragter im Hamburger Büro einer Kanzlei für Datenschutzrecht.

Er studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Hannover, Lausanne und Münster. Nach dem ersten juristischen Staatsexamen erwarb er den Titel Master of Commercial Laws (LL.M.) an der University of Auckland und promovierte zum Thema „Compliance in Kapitalgesellschaften“ als Stipendiat im DFG Graduiertenkolleg „Trustsoft“ bei Prof. Dr. Jürgen Taeger an der Universität Oldenburg.

Sein Referendariat absolvierte Dr. Bernd Schmidt bei dem Hanseatischen Oberlandesgericht in Bremen unter anderem mit Stationen bei dem Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit sowie in den IT/IP Abteilungen von Taylor Wessing in Hamburg und Simonsen Advokatfirma in Oslo.

Dr. Bernd Schmidt ist Dozent der PLANIT // ACADEMY und Mitglied des Board of Experts von EuroPrivacy Certification.

Dr. Bernd Schmidt spricht Deutsch, Englisch und Norwegisch.

Svenja Bottke, LL.B.

Wirtschaftsjuristin, zertifizierte Datenschutzbeauftragte (TÜV)

E-Mail: svenja.bottke@planit.legal
Telefon: +49 (0) 40 609 44 190

Mehr Infos
Zertifizierungen
  • Datenschutzbeauftragte (TÜV) nach TÜV Süd
  • Certified Information Privacy Professional/Europe (CIPP/E)

Svenja Bottke ist Datenschutz-Consultant bei PLANIT // LEGAL. Sie betreut Mandanten und unterstützt in der Beratung zu sämtlichen Fragen des Datenschutzes. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind Datenschutz-Schulungen, die Unterstützung bei dem Aufbau einer Datenschutz-Organisation, die Erstellung von Datenschutz-Dokumenten und die Umsetzung von Datenschutz-Compliance-Maßnahmen.

Vor ihrer Tätigkeit bei PLANIT // LEGAL war Svenja Bottke Wirtschaftsjuristin in der Marketingabteilung eines führenden internationalen B2C Verkaufsdienstleisters und Fulfillmentanbieters für Konsumgüter.

Sie studierte Wirtschaftsrecht an der Hochschule Wismar und machte dort 2016 ihren Abschluss zur Wirtschaftsjuristin (LL.B.).

Svenja Bottke spricht Deutsch und Englisch.