Übersetzungsfehler in der DSGVO (Teil 1) – Art. 3 Abs. 3

Bernhard Freund Datenschutz International, Datenschutzgrundverordnung Leave a Comment

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gilt unmittelbar in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU). Allen Unionsbürgern ist eine Fassung in ihrer jeweiligen Landessprache zugänglich – derzeit zählt die EU 24 Amtssprachen. Anders als in den meisten internationalen Organisationen gilt dabei das Prinzip der „gleichrangigen Vielsprachigkeit“. Der Wortlaut der EU-Verträge und -Gesetze ist in allen Sprachen gleichermaßen verbindlich.